Kartoffeln stoppeln

In Gummistiefel und voller Tatendrang ging es am 6.9.17 zur Gärtnerei Löwenzahn nach Woddow, 
um Frau Zahn bei der Kartoffelernte zu helfen.
Der Projekt/Wandertag war bereits vor einem Jahr geplant und konnte nun endlich stattfinden. 
Mit großem Geschütz wurden die „Goldmarie“ Knollen nun aus der Erde geschleudert. 
Frau Zahn selbst fuhr den Traktor, der die Maschine zog. Das erstaunte nicht nur die Jungen.
Nun hieß es gründlich nachzusammeln und nach guten und schlechten zu sortieren. 
Nebenbei erfuhren wir Wissenswertes über die vielen Kartoffelsorten, 
ihren Anbau/Ernte/Lagerung und über den Einfluss der Witterung auf den Ertrag.
Nach einer kurzen Frühstückspause am Feldrand neben dem Ziegengatter 
mit frisch gepflückten „Trixi“ Tomaten ging es in die 2. Runde. 
Gegen Mittag waren dann alle Kartoffeln aus der Erde gebracht und 
wir stärkten uns in der Scheune bei frisch geernteten Pellkartoffeln, 
einer großen Schüssel Quark mit Kräutern und frischem Gemüse .
Dann war unser Wandertag auch schon vorüber, aber bevor wir wieder losfuhren, 
zeigte uns Frau Zahn noch ihr großes Wildkräuterfeld.
Es war ein interessanter, lehrreicher, aber auch anstrengender, schöner Tag für uns alle.
 
 









Kommentare

Popular Posts